Die Gehirnwellenmaschine und die Jahresarbeit

Hinterlasse einen Kommentar

Wie die Zeit vergeht…
Diese Woche habe ich viel zu tun gehabt. Ich habe gestern Abend meine Jahresarbeit in meiner Schule präsentiert. Sie hat den Titel „Vom Start Up bis zum Börsengang – Eine Unternehmensgründung -„. Ab jetzt Wende ich mich wieder Arduino zu. Meine Bestellungen sind leider noch nicht angekommen, aber ich werde mir als nächstes eine Gehirnwellenmaschiene zu bauen. Dazu habe ich schon alles zu Hause. Sie funktioniert so, dass je eine LED vor jedem Auge angebracht ist und man Kopfhörer aufzieht. Jetzt werden vom Arduino verschiedene Taktungen moduliert, die bestimmte Gehirnwellen nachmacht. Dadurch kann man z.b. Entspannend oder auch zum lernen anregen.

Die Gehirnwellenmaschine und die Jahresarbeit

Hinterlasse einen Kommentar

Wie die Zeit vergeht…
Diese Woche habe ich viel zu tun gehabt. Ich habe gestern Abend meine Jahresarbeit in meiner Schule präsentiert. Sie hat den Titel „Vom Start Up bis zum Börsengang – Eine Unternehmensgründung -„. Ab jetzt Wende ich mich wieder Arduino zu. Meine Bestellungen sind leider noch nicht angekommen, aber ich werde mir als nächstes eine Gehirnwellenmaschiene zu bauen. Dazu habe ich schon alles zu Hause. Sie funktioniert so, dass je eine LED vor jedem Auge angebracht ist und man Kopfhörer aufzieht. Jetzt werden vom Arduino verschiedene Taktungen moduliert, die bestimmte Gehirnwellen nachmacht. Dadurch kann man z.b. Entspannend oder auch zum lernen anregen.

Gehirnwellenmaschiene und Jahresarbeit

Hinterlasse einen Kommentar

Wie die Zeit vergeht…
Diese Woche habe ich viel zu tun gehabt. Ich habe gestern Abend meine Jahresarbeit in meiner Schule präsentiert. Sie hat den Titel „Vom Start Up bis zum Börsengang – Eine Unternehmensgründung -„. Ab jetzt Wende ich mich wieder Arduino zu. Meine Bestellungen sind leider noch nicht angekommen, aber ich werde mir als nächstes eine Gehirnwellenmaschiene zu bauen. Dazu habe ich schon alles zu Hause. Sie funktioniert so, dass je eine LED vor jedem Auge angebracht ist und man Kopfhörer aufzieht. Jetzt werden vom Arduino verschiedene Taktungen moduliert, die bestimmte Gehirnwellen nachmacht. Dadurch kann man z.b. Entspannend oder auch zum lernen anregen.

Viele Ideen für Arduino (und iPhone)

Hinterlasse einen Kommentar

Da mein Arduino immernochnicht da ist, schwelge ich in Ideen, die ich alle bauen oder nachbauen möchte.

Eine ganz tolle Idee habe ich im Magazin MAKE gefunden. Hier wird mit einem Arduino bewerkstelligt, dass man ein Push Benachrichtigung auf sein iPhone geschickt bekommt wenn der Postbote da war.

Hier ist das Video dazu:

Etwas ähnliches habe ich auch in dem sprain.ch Blog gefunden. Hier wird der Taster als Türklingel benutzt:

Ich habe aber noch viele weitre toll und meist Sinnvolle Ideen gefunden oder gehabt. Ich werde sie hier nach und nach präsentieren, sobald ich mein Arduino habe.

Hier gibt es noch eine „Skizze“ von mir mit einer Idee. Das hat aber nur etwas mit Arduino zu tun und nicht mit dem iPhone. Wer errät was es ist hat viel Fantasie:)

Es gibt Neuigkeiten aus der Arduino-Einsteiger-Welt

Hinterlasse einen Kommentar

So nun sind ein paar Tage seit dem letzten Blogeintrag rum und es gibt für mich schon erste Erfolge. Zwar ist mein Arduino leider noch nicht verschickt, obwohl das Geld schon am Montag beim Händler eingetroffen ist, aber immerhin ist schon mein bestelltes Buch da. Und ich muss sagen, ich hätte nicht gedacht, dass mich ein „wissenschaftsbuch“ so sehr fesselt. Ich habe die ersten 100 Seiten sofort gelesen. Jetzt ist meine Vorfreude noch größer. Naja es ist auch gut, dass mein Arduino noch nicht da ist, denn ich könnte mich gewiss kaum zusammenreißen,dass ich für eine anstehende Mathematikklausur lerne. Hat jemand Erfahrungen mit dem Arduino gemacht? Mich interessiert vor allem die Anbindung an Growl, da ich noch nicht verstehe, wie es genau funktioniert. Für Tipps bin ich immer dankbar!
So und nun muss weiter gelernt werden…

Mein erster Arduino

Hinterlasse einen Kommentar

Am Freitag Abend habe ich mir meinen ersten Arduino bestellt. Ich habe mich für den Arduino UNO entschieden, weil er so der typische für Anfänger ist. Dazu habe ich mir noch ein Starterset gegönnt, womit ich dann erstmal rumspielen kann. Dazu habe ich mir bei Amazon noch ein Buch bestellt, was hoffentlich auch bald kommt. Ich freue mich wie ein kleines Kind auf den Arduino. Ich habe mir sogar schon die Entwicklerumgebung auf meinem Mac installiert und schon mal etwas getestet. Eigentlich wäre es toll wenn er jetzt schon im Briefkasten liegen würde, aber andererseits würde er mich auch total von der Vorbereitung auf meine Matheklausur am Freitag ablenken:(. Naja wann er auch kommt, ich freue mich auf jeden Fall schon auf spannende Bastelstunden!